Girokonto ohne Schufa - Girokonto Schufafrei - Alles ohne Schufa - Alles trotz Schufa

Direkt zum Seiteninhalt
Girokonto ohne Schufa
onlinekonto.de
Girokonto

Mit dem Girokonto von onlinekonto.de erhalten Sie ein kostenloses Girokonto ohne Schufaprüfung. Zusätzlich erhalten Sie eine kostenlose Mastercard.
  
  • Keine Schufaprüfung
  • Kein Gehaltsnachweis
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Wunsch PIN
  • P-Konto möglich
  • Online Banking

Netbank
Girokonto

Mit dem Girokonto der netbank erhalten Sie ein kostengünstiges Girokonto inklusive echter Mastercard Kreditkarte und Online Banking auch trotz negativer Schufa.
  
  • Inklusive Mastercard
  • Kostenlos Bargeld abheben
  • 24 Stunden Service
  • Online Banking
  • Günstige Kontoführung

Global Konto
Girokonto

Mit dem Global Konto erhalten Sie ein Girokonto auf Guthabenbasis inklusive echter Mastercard auch trotz negativer Schufa. Die Umwandlung in ein P-Konto ist möglich.
  
  • Keine Schufaprüfung
  • Kein Gehaltsnachweis
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Online Banking
  • Wunsch PIN
  • P-Konto optional möglich

Girokonto ohne SchufaDas Girokonto ohne Schufa

Jeder geschäftsfähige Mensch benötigt in der heutigen Zeit ein Girokonto. Allerdings benötigt man hierzu eine gute Bonität bzw. eine Schufa-Auskunft. Das kann für so manche Kunden ein Hindernis sein. Nicht selten werden Anträge auf ein Girokonto abgelehnt. Doch auch dafür gibt es eine Lösung: Ein Girokonto ohne Schufa. Worum es sich dabei handelt und wie genau Sie ein solches Konto ohne Schufa eröffnen können, erfahren Sie im folgenden Text.

Wie kann ein Girokonto ohne Schufa eröffnet werden?

Ein Girokonto ohne Schufa ist ein Konto, welches über keinerlei Kreditrahmen verfügt. Im Grunde ist dieses ein reines Guthabenkonto. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes "Jedermann-Konto". Denn auch Studenten, Schüler oder Arbeitslose können ein solches Konto erhalten. Hier wird es für niemanden ein Bonitätsproblem geben. Auch andere Personen ohne ein regelmäßiges Einkommen können ein Girokonto ohne Schufa eröffnen.

Für wen lohnt sich ein Girokonto ohne Schufa?

Generell ist ein solches Konto für niemanden von Nachteil. Besonders Personen mit einem negativen Schufaeintrag profitieren. Ein Girokonto ohne Schufa kann also unabhängig von der Bonität eröffnet werden. Aktuell haben in Deutschland ca. 15 - 20 Prozent der Menschen einen negativen Schufaeintrag. Mit einem Girokonto müssen viele Alltagsgeschäfte getätigt werden. Ein Girokonto ohne Schufa kann ganz normal für Daueraufträge, Überweisungen usw. genutzt werden. Hier spielt einzig und alleine das vorhandene Guthaben die Rolle.

Für wen ein Girokonto ohne Schufa gedacht ist

  • Menschen mit negativem Schufa-Eintrag
  • Normale Angestellte oder auch Selbstständige
  • Arbeitslose
  • Studenten
  • Kinder ab dem 7. Lebensjahr

Die Vorteile von einem Girokonto ohne Schufa

Um weiterhin am alltäglichen Geschäftsleben teilzunehmen benötigt jeder ein Konto. Hier profitieren alle Personen, die verschuldet sind oder die aus anderen Gründen über eine negative Bonität verfügen. So kann wirklich jeder Geld transferieren, Bargeld abheben und sich auch Geld überweisen lassen. Auch eine normale Girocard wird dabei ausgegeben. In jedem Fall hat man die Ausgaben unter Kontrolle. Denn es kann nicht mehr ausgegeben werden, als Guthaben vorhanden ist. Sollte man sich in der Insolvenz befinden, kann ein Girokonto ohne Schufa sogar in ein Pfändungsschutzkonto, dass sogenannte P-Konto, umgewandelt werden. Teilweise bekommt man sogar eine Prepaid-Kreditkarte zu dem Konto. Außerdem können hier auch keine teuren Dispozinsen anfallen.

Worauf Sie bei der Eröffnung von einem Girokonto ohne Schufa achten sollten

Es muss unbedingt auf die Kosten geachtet werden. Dazu gehört ein Vergleich der Kontoführungsgebühren, die Leistungen und auch die Kosten für Dienstleistungen. Wenn eine Prepaid-Kreditkarte dabei ist, kann auch hier eine Jahresgebühr fällig werden. Manchmal wird sogar jede Überweisung extra berechnet. Auch die Gebühr für Lastschriften kann hoch sein. Wichtig ist auch zu wissen, ob es die Möglichkeit des Internetbankings gibt. Das Gesamtpaket sollte in jedem Fall stimmig sein. Bei merkwürdigen Angeboten ist immer Vorsicht angebracht. Es gibt auch schwarze Schafe unter den Anbietern von Girokonten ohne Schufa.

Welche Nachteile ein Girokonto ohne Schufa haben kann

Grundsätzlich halten sich die Nachteile in Grenzen. Allerdings gibt es dennoch ein paar Dinge, die zum Nachteil werden können. Dazu gehören Rücklastschriften bei ungenügender Deckung des Kontos. Dies ist zum einen nervig, zum anderen können hierbei hohe Kosten entstehen, wie bereits erwähnt wurde. Außerdem muss bei einem Girokonto ohne Schufa besonders gut recherchiert werden, ob der Anbieter seriös ist. Daraus können ansonsten Kostenfallen entstehen. Besonders Anbieter aus dem Ausland sollten gemieden werden. Auf der sicheren Seite ist man meist bei Banken aus Deutschland. Aber auch dabei ist man nie gänzlich vor unseriösen Banken sicher. Verbraucherschützer warnen ausdrücklich vor einer Kontoeröffnung bei ausländischen Anbietern. Generell bei allen Konten ohne Schufa gilt: Die Kontoführungsgebühren und/oder Gebühren für bestimmte Leistungen sind immer höher, als es bei normalen Girokonten der Fall ist. Das muss ihnen von Anfang an klar sein.

Tipp: Sie sollten alle Optionen abwägen und die Möglichkeiten voll ausschöpfen

Damit man keine Nachteile in Kauf nimmt, sollten alle Möglichkeiten zu einem herkömmlichen Girokonto ausgeschöpft werden. Alle Banken haben unterschiedliche Kriterien und Bewertungssysteme. Wenn eine Bank die Eröffnung eines Girokontos ablehnt, heißt das noch lange nicht, dass der Antrag bei allen Banken zum Scheitern verurteilt ist. Das Nachfragen und herum probieren lohnt sich. So erspart man sich die die Vergleiche und die eingeschränkten Bankaktivitäten. Sie können auch direkt ihre finanzielle Situation erläutern. Manchmal können die Bankmitarbeiter im Rahmen ihrer Kompetenz einen kleinen Spielraum zusagen. Ansonsten bleibt ihnen immer noch der Notnagel: Die Nachfrage nach einem Konto ohne Schufa. Ein normales Girokonto ist definitiv die bessere Lösung.

Fazit

Ein Girokonto kann also von jedem geführt werden. Hier ist es entscheidend, welchen Spielraum die Schufa-Einträge ihnen gewähren. Ein Girokonto ohne Schufa ist nicht die schlechteste Lösung. Es sollte dennoch ihre letzte Lösung für ein Konto sein. Denn so ein Konto ist leider dennoch eine eingeschränkte und meist auch teurere Variante. Dennoch ist es gut zu wissen, dass wirklich Jedermann die Möglichkeit besitzt, ein Konto haben zu dürfen. Leider sind bei dem Konten ohne Schufa auch immer wieder unseriöse Anbieter dabei. Es ist nicht einfach diese herauszufiltern. Deshalb haben wir die besten und für Sie attraktivsten Angebote herausgesucht.
Copyright 2018 - 2019  © All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt