Kreditkarten ohne Schufa - Kreditkarten Schufafrei - Alles ohne Schufa - Alles trotz Schufa

Direkt zum Seiteninhalt
Kreditkarten ohne Schufa
onlinekonto.de Mastercard

Mit der onlinekonto.de Mastercard erhalten Sie eine echte Mastercard mit Girokontofunktion trotz Schufa. Die Karte wird auf Guthabenbasis geführt.
  
  • Keine Schufaprüfung
  • Kein Gehaltsnachweis
  • Girokontofunktion
  • Online Banking
  • P-Konto möglich
  • Wunsch PIN

Black & White Mastercard

Mit der Black & White Mastercard Prepaid Kreditkarte erhalten Sie eine echte Mastercard trotz negativer Schufa. Die Karte wird auf Guthabenbasis geführt.
 
  • Keine Schufaprüfung
  • Ohne Postident
  • Keine versteckten Kosten
  • Echte Hochprägung
  • Nur 89,90 € Ausgabegebühr

Global Konto Mastercard

Mit der Mastercard Prepaid Kreditkarte von Global Konto erhalten Sie eine echte Mastercard trotz negativer Schufa. Die Karte wird auf Guthabenbasis geführt.
  
  • Keine Schufaprüfung
  • Kein Gehaltsnachweis
  • Girokonto inklusive
  • Wunsch PIN
  • Online Banking
  • P-Konto optional möglich

Kreditkarten ohne SchufaDie Kreditkarte ohne Schufa

Im heutigen Zahlungsverkehr wird das bargeldlose Zahlen immer wichtiger. Auch vermehrte Bestellungen im Internet sorgen für den Wunsch eine Kreditkarte zu besitzen. Allerdings geht hier ohne Schufa in der Regel gar nichts. Also sind Menschen, die einen negativen Schufa-Eintrag haben auf jeden Fall benachteiligt. Dennoch gibt es Möglichkeiten auch ohne Schufa eine Kreditkarte zu bekommen. Zumindest gibt es eine Alternative. Die sogenannte Prepaid-Kreditkarte. Auch mit diesem Zahlungsmittel kann man bequem im Internet shoppen oder auch im Ausland günstig Geld abheben. Dennoch müssen Sie dabei einige Dinge beachten. Wie eine Prepaid-Kreditkarte funktioniert und was eine gute Karte von schlechten Karten unterscheidet, erfahren Sie im folgenden Text.

Was genau ist eine Kreditkarte ohne Schufa eigentlich?

Sie stellen sich vermutlich gerade die Frage, was denn der Unterschied zwischen einer herkömmlichen Kreditkarte und einer Kreditkarte ohne Schufa ist. Eine Kreditkarte ohne Schufa wird auch Prepaid-Kreditkarte genannt. Wie die Bezeichnung schon verrät, muss bei einer Prepaid-Kreditkarte das Geld auf das Kreditkarten-Konto geladen werden. Hier haben Sie also keinen klassischen Kreditrahmen. Es kann lediglich das Geld ausgegeben werden, was als Guthaben vorhanden ist. Eine klassische Kreditkarte wird ansonsten von einer Bank ausgestellt. Hier wird dann im Vorfeld eine Bonitätsauskunft über den Antragssteller eingeholt. Auf dieser Grundlage werden dann Kreditrahmen festgelegt und die Karten ausgestellt. Das alles entfällt bei einer Prepaid-Kreditkarte komplett. Das stellt für viele Menschen in Deutschland eine echte Alternative dar. Denn die Anzahl von Menschen mit einer negativen Schufa steigt tendenziell an. Somit lohnt sich das Angebot für Prepaid-Kreditkarten. Hiermit werden auch Kunden angesprochen, denen eine normale Kreditkarte versagt bleiben würde.

Für wen ist eine Kreditkarte ohne Schufa lohnenswert?

Sicherlich lohnt sich die Kreditkarte ohne Schufa für bestimmte Personen. Auch wenn Sie keine Lust auf die Abgabe einer Schufaauskunft haben, kann sich diese Variante anbieten. Wenn Sie generell über eine positive Bonität verfügen, macht eine herkömmliche Kreditkarte allerdings schon mehr Sinn. Denn in der Regel sind hier die Leistungen besser. Von der Kreditkarte ohne Schufa profitiert primär eine bestimmte Zielgruppe. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Studenten und Auszubildende
  • Arbeitslose und Hartz IV-Empfänger
  • Menschen im fortgeschrittenen Alter
  • Jungunternehmer, Selbstständige und geringfügig Beschäftigte

Die Kreditkarte ohne Schufa funktioniert vollständig auf Guthabenbasis. Daher werden Banken und Anbieter die Ausgabe dieser Kreditkarte wohl kaum versagen. Denn das Risiko ist hier faktisch nicht vorhanden. Mit genügend Guthaben auf der Karte ohne Schufa haben Sie als Verbraucher auch die volle Kostenkontrolle. Sie werden nur ausgeben, was Sie auch aktiv auf die Karte geladen haben. Die Schwelle für unerwartete Ausgaben ist hier sehr hoch. Von den Möglichkeiten der Nutzung unterscheidet sich die Kreditkarte ohne Schufa also nicht maßgeblich von einer klassischen Kreditkarte.

Es gibt große Unterschiede bei Kreditkarten ohne Schufa

Bei der Suche einer passenden Kreditkarte ohne Schufa ist dennoch ihre Aufmerksamkeit gefragt. Denn je nach Anbieter kann es hier eklatante Unterschiede geben. Die Leistungen und Gebühren sollten immer verglichen werden. Dazu zählen die Gebühren für das Abheben von Bargeld, Gebühren bei der Nutzung im täglichen Zahlungsverkehr und auch Gebühren für die Kontoführung der Kreditkarte. Logischerweise sollten diese so niedrig wie nur möglich sein. Auch der Zweck der Kreditkarte ohne Schufa sollte klar sein. Denn ob Transaktionen im Inland oder im Ausland getätigt werden sollen, kann ebenfalls einen Unterschied ausmachen. Auf folgende Punkte sollten unbedingt geachtet werden:

  • Gibt es Jahresgebühren? Falls ja, wie hoch sind diese und wann fallen diese an?
  • Ist die Bestellung einer Zusatzkarte bei Bedarf möglich? Falls ja, gibt es dann extra Kosten?
  • Welches Limit gibt es für die Aufladungen? Gibt es auch hier Gebühren für Transaktionen?
  • Ist kontaktloses Bezahlen möglich?
  • Welche Zusatzleistungen gibt es und welche Vorteile ergeben sich daraus?
  • Ist Onlinebanking möglich?

Manche Anbieter haben auch spezielle Apps. Hiermit können die Karten ohne Schufa Online verwaltet werden und Sie haben den vollen Überblick. Heutzutage sollten Sie auf solche Möglichkeiten unbedingt achten. In der Regel sollte auch der Kundenservice bei Problemen gute Arbeit leisten. Denn bei einem Problem möchte man schnelle und vor allem konstruktive Lösungen haben. Damit die Beantragung schneller geht, sollten Sie auch auf eine Online-Legitimation achten. Alles andere kann bis zu 2 Wochen dauern.

Kreditkarte ohne Schufa mit Girokontofunktion

Viele der Kreditkarten ohne Schufa bieten zusätzlich eine Girokontofunktion. Dies hat den Vorteil, dass Sie alles unter einem Dach haben und der Überblick über Ihre Finanzen wesentlich einfacher ist. Das Girokonto ist ebenfalls "ohne Schufa". Es wird also keine Schufa-Auskunft eingeholt und es erfolgt auch kein Eintrag in der Schufa. Zudem gibt es die Möglichkeit das Konto in ein sogenanntes P-Konto umzuwandeln. Damit sind Sie vor eventuellen Pfändungen geschützt und können im Pfändungsfall weiter über Ihr Geld verfügen.

Welche Vorteile hat ein solches Zahlungsmittel ohne Schufa?

Meistens wird eine solche Karte ohne Schufa eher als Notlösung gesehen. Dennoch kann es auch für Menschen Sinn machen, die generell eine gute Bonität vorweisen können. Auch für junge Erwachsene kann diese Variante mehr Sinn machen.

Folgende Vorteile hat eine Karte ohne Schufa:

  • Der Schufa-Score wird nicht tangiert und Sie haben dadurch Spielraum für andere Vorhaben
  • Durch die Aufladung von Bargeld haben Sie die maximale Kontrolle über die Kosten und die Ausgaben können ihre Verhältnisse nicht übersteigen
  • Die Missbrauchsgefahr ist in der Regel sehr gering. Denn Kriminelle können nur den Betrag einstreichen, den Sie aufgeladen haben.

Es lässt sich also feststellen, dass gerade beim Punkt Sicherheit Vorteile vorhanden sind. Dieser Vorteil ist für jeden Kunden ein gutes Argument für eine Karte ohne Schufa. Hinzu kommt die Tatsache, dass es mit einer Prepaid-Kreditkarte faktisch kaum möglich ist, in die gefürchtete Schuldenfalle zu tappen.

Nachteile einer Kreditkarte ohne Schufa

Natürlich gibt es dort wo es Vorteile gibt auch einige Nachteile. Das ist leider auch bei Kreditkarten ohne Schufa der Fall. Generell sollten Sie das für ihren Einzelfall bewerten. Dennoch gibt es einige Punkte, auf die immer geachtet werden sollte. Dazu gehören nicht nur die Gebühren. Hier sind einige dieser Nachteile im Überblick:

  • Wie bereits erwähnt, kann man eine Kreditkarte ohne Schufa erst verwenden, wenn Guthaben aufgeladen wurde
  • Es gibt keinen finanziellen Spielraum, da die Nutzung nur bis zum aufgeladenen Guthaben möglich ist
  • Bei einigen Mietwagengesellschaften und/oder Hotels wird eine Kreditkarte ohne Schufa nicht akzeptiert (meist bei Anrechnungen von Kautionen)
  • Bei Auslandsreisen können sich Einschränkungen ergeben. Gerade in Hinblick auf die Akzeptanz ist Vorsicht geboten. Aber auch die Gebühren für Fremdwährungen können bei diesen Karten höher sein.

Bevor Sie sich für eine Kreditkarte ohne Schufa entscheiden sollten Sie also abwägen. Erkundigen Sie sich, wie die Akzeptanz der Karten ist und wie diese sich nutzen lassen.
Copyright 2018 - 2019  © All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt